Rom     Neues | Galerien | Profil | Leistungen | Kontakt

 
     

 

Rom, die größte Stadt Italiens liegt in der Region Latium an den Ufern des Flusses Tiber. Die Legende berichtet, dass Rom von Romolus, dem ersten König, im Jahre 753 v. Chr. gegründet wurde.

 

Die Basilika St. Peter (italienisch: San Pietro in Vaticano) ließ Konstantin der Große um 324 als Grabeskirche über dem vermuteten Grab des Apostels Simon Petrus errichten. Der Petersdom ist die größte, aber nicht ranghöchste der vier Patriarchalbasiliken in Rom. Der Petersdom fasst 60.000 Personen und ist eine der größten Kirchen der Welt. Der Petersdom ist die berühmteste Kirche der Christenheit. Sie ist dem Andenken des heiligen Apostel Petrus gewidmet, dem nach der Überlieferung ersten Bischof Roms, als dessen Nachfolger sich jeder Papst als Oberhaupt der katholischen Kirche sieht. Die Geschichte der Peterskirche ist zugleich die des Papsttums.

 

Hier geht es zum  antiken Rom

 

     
 
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
 
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
 
     

 

Das Kolosseum ist das größte der im antiken Rom erbaute Amphitheater, dessen gewaltige Reste immer noch seinen alten Glanz erahnen lassen. Es ist der größte geschlossene Bau der römischen Antike überhaupt und wurde von Vespasian im Jahr 72 n.Chr. begonnen zu bauen und von seinem Sohn Titus im Jahre 80 vollendet. Sein wahrer Name ist Amphitheater der Flavier, aber gewöhnlich wurde es Kolosseum genannt, wegen seiner Größe und wegen Neros Koloss, der hier in der Nähe stand. Es gibt kaum eine Seite der Geschichte Roms, die nicht mehr oder minder mit dem Kolosseum verknüpft wäre, das zum Symbol der Stadt und des römischen Lebens geworden ist.

 

     
 
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
   

   
 
   

   
 
   

zurück

Copyright © 2016 Photografically - Norbert Fenske - All Rights Reserved - Impressum und Datenschutz